DL3JGN > SACHSEN  11.08.19 11:26l 282 Lines 12630 Bytes #999 (365) @ DL
BID : B8TDB0RES02Z
Read: GAST DF7UL
Subj: Sachsenrundpruch Nr.437 vom 11.08.2019
Path: DB0ZWI<DB0ERF<DB0RES
Sent: 190811/0926z @:DB0RES.#NRW.DEU.EU [JO31ES Rees/Germany] obcm1.07b12 LT:36
From: DL3JGN @ DB0RES.#NRW.DEU.EU (Juergen)
To:   SACHSEN @ DL
X-Info: Sent with login password


Sachsenrundspruch Nr.437
vom 11.08.2019



Aus dem Inhalt:

1. OSCAR-Nummer 102 im Orbit
2. Ausbildung zur Klasse A und E beim OV S01
3. Lizenzpruefung im OV S54
4. Rueckblick zum 26. Oberlausitzer Amateurfunk
   treffen
5. Internationales Treffen der Funkamateure im 
   Erzgebirge
6. Aktivitaet S02: 900 Jahre Stadtjubilaeum Riesa
7. Tag der Sachsen in Riesa, S02


1. OSCAR-Nummer 102 im Orbit
- mitgeteilt von Andreas, DL2LUX -

Am 25. Juli 2019 wurde der chinesische Mikrosatellit CAS-7B (BP-1B) auf einer
Hyperbola-1 Traegerrakete vom Kosmodrom Jiuquan in China gestartet. CAS steht
fuer chinesischer Amateurfunk-Satellit.   
Dieser Satellit wurde von der chinesischen Amateurfunksatellitengruppe, der
CAMSAT in Kooperation mit der Technischen Universitaet Peking, auch BIT
(Beijing Institute of Technology) genannt, entwickelt. 
Die CAMSAT leistete die Projektplanung, die Konstruktion, den Bau und die Tests
und betreibt den Satelliten im Orbit. Das BIT lieferte die
Satellitenumwelttests, Startunterstuetzung und finanzielle Unterstuetzung.
Viele Studenten des BIT waren an dem Projekt beteiligt und lernten etwas ueber
Satellitentechnologie und Amateurfunk. Der Satellit ist mit einer
CW-Telemetrie-Bake und einem FM-Repeater ausgestattet. Bake und Repeater sind
seit dem Start aktiv. Aufgrund der niedrigen Umlaufbahn wird mit einer kurzen
Lebensdauer gerechnet.

Drew Glasbrenner, KO4MA, der OSCAR-Nummern-Administrator der AMSAT -
Nordamerika hat die Nummer 102 an diesen Satelliten vergeben. Der Satellit
nennt sich jetzt auch BIT Progress-OSCAR 102, kurz BO-102.

KO4MA gratulierte den Besitzern und Betreibern von BO-102, dankte ihnen fuer
ihren Beitrag zur Amateur-Satellitengemeinschaft und wuenschte weiterhin viel
Erfolg bei ihren Projekten.
Folgende Frequenzen wurden von der IARU koordiniert: 
145,900 MHz - Uplink FM
435,690 MHz - Downlink FM 
435,715 MHz - CW Bake


2. Ausbildung zur Klasse A und E ab 13. September - jetzt anmelden!
- mitgeteilt von Irina, DL8DYL, OVV S01 -

Der Kurs beginnt am 13. September 2019 mit der Auftaktveranstaltung und wird
jeweils freitags von 19 bis 20:30/21:00 Uhr in den Raeumen der Klubstation "Am
Wachberg 27" in Ottendorf-Okrilla durchgefuehrt. Der Umfang liegt bei 29
Kurseinheiten. Bis zum 18. Oktober werden jeweils in 1,5 stuendigen Einheiten
die Themen Betriebstechnik und Vorschriften behandelt, danach steht der
Ausbildungscontest an. Ab dem 25. Oktober startet der Technikteil. 
Um langfristig genug Zeit auch fuer praktische Vorfuehrungen, uebungen und
Fragemoeglichkeiten zu haben, wird dieser Teil in jeweils 2stuendigen Einheiten
angeboten. 
Natuerlich gibt es auch wieder in regelmaessigen Abstaenden extra
Wiederholungs- und uebungsstunden. Der Kurs endet voraussichtlich am 3. April
2020. Die Kursgebuehr betraegt 50 Eu._, zahlbar nach der dritten besuchten
Veranstaltung.

Am ersten Kurstag findet die Auftaktveranstaltung zu unserem Ausbildungskurs
statt. An diesem Abend stellt sich das Ausbilderteam, bestehend aus Mitgliedern
der OVs S01, S05, S06, S21 und S22, vor. Darueber hinaus werden die jeweiligen
Kursziele abgeglichen und der Kursplan besprochen.

Interessenten sind herzlich eingeladen. Der Kurs ist auch fuer Aufstocker von
Klasse E auf A geeignet. ueber eine Voranmeldung an dl8dyl(at)darc.de wuerden
wir uns freuen. Fuer Fragen bitte auch diese Mailadresse verwenden.

CW-Kurs:
Und wir bieten auch wieder die Moeglichkeit, Morsezeichen gemeinsam im Team zu
lernen. Wenn sich mindestens drei Interessenten melden, starten wir ab
September mittwochs bei DF0SAX auf dem Wachberg einen Kurs zum Erlernen der
Morsezeichen. Anmeldung und weitere Infos ebenfalls ueber dl8dyl(at)darc.de


3. Lizenspruefung im OV S54
- mitgeteilt von Steffen, DM6WAN -

Im OV Chemnitz-Sued S54 wurde nach laengerer Zeit wieder ein Lizenzkurs (Klasse
E) erfolgreich durchgefuehrt. Drei OM´s (Joachim, DO6JKC, Matthias, DO5SMM, und
Reinhard, DO7RHC) konnten nach einer halbjaehrigen Ausbildung und erfolgreicher
Pruefung ihre Lizenzen in Empfang nehmen. 

Der Kurs wurde vorbildlich von Mario (DM5AHA) betreut. Bereits in der
Ausbildungsphase wurden der DARC-Ausbildungscontest, die QSO-Partys im Februar
und zum Funkertag mit dem Ausbildungsrufzeichen DN5CC genutzt, um neben der
Theorie auch Betriebserfahrungen zu sammeln.

Eine Besonderheit ist sicherlich, dass alle drei vor kurzer Zeit das
Rentenalter erreichten und fuer diesen anstehenden Lebensabschnitt eine neue
Herausforderung suchten und sicherlich finden werden.

Initialzuendung dafuer waren u.a. die Aktivitaeten in der
oeffentlichkeitsarbeit, z.B. der Tag der offenen Tuer im Ortsverband oder
Besuche beim jaehrlichen Burgentag des OV´s in Chemnitz-Rabenstein.

Naechster gemeinsamer Hoehepunkt wird die Teilnahme am jaehrlichen ILLW in
Moritzburg (DE0021) im August 2019 sein, wo dann mit dem Clubrufzeichen DM2C
hoffentlich wieder viele QSOs ins Log kommen.


4. Rueckblick zum 26.Oberlausitzer Amateurfunktreffen
- mitgeteilt von Frank, DL5DSB -

Am 20. Juli 2019 trafen sich 58 lizensierte Funker und 9 Funkinteressierte bei
bestem Sommerwetter in der Bergbaude auf dem Grossen Picho in
Wilthen/Tautewalde, JO71EC.
Die weitesten Anreisen hatten OMs aus Muenchen, Eisenach und Hof. Der Grossraum
Dresden war mit 17 Teilnehmern am staerksten vertreten.
 
Vielen Dank fuer das grosse Interesse und die Spendensumme von 427,-_.

Norbert, DL4DTU, gab eine sehr umfangreiche Zusammenfassung zum Stand der
Technik bei Antennen-Vorverstaerkern. Gleichzeitig zeigte er aber auch, wann
ein Vorverstaerker ueberhaupt sinnvoll ist und informierte nach einer
Grundlagenvermittlung zu den wichtigsten Entwurfs- und Messmitteln.
 
Am Nachmittag konnte man die Gelegenheit nutzen und seinen Verstaerker oder
Transverter an Norberts Rauschmessplatz bewerten lassen.
Gleichzeitig wurde das Flohmarktangebot sehr intensiv genutzt. 

Aus Anlass des 50. Jahrestages der 1. bemannten Mondlandung wurde der
Funkverkehr und die Technik bei den Apollo-Missionen zusammengetragen. Basis
waren Zeitzeugen und deren Veroeffentlichungen und die seit 2013 deutlich
besser zugaenglichen NASA-Unterlagen.
Danke fuer die zahlreichen Hinweise und Ergaenzungen, die mit in die
Praesentation eingeflossen sind.

Die Skripte der beiden Vortraege, Informationsmaterial zur Vorbereitung auf die
Lizenzpruefung und zum Stand des Notfunks durch lizensierte OMs in Sachsen
wurden 2 Wochen nach dem Treffen per eMail verteilt. Alle Teilnehmer des
Treffens erhielten eine umfangreiche Linkliste zu Fotos, Videos und
ergaenzenden Artikeln.
Auf der eigens zum diesjaehrigen Treffen eingerichteten Webseite
www.pichotreffen.de findet man eine Zusammenfassung und weiterfuehrendes
Material, das je nach Eingang der Rechtefreigaben aktualisiert wird.
Gleichzeitig wird hier Rechenschaft ueber die Verwendung der grosszuegigen
Spende gelegt.
 
Die neue Webseite moechte gleichzeitig moeglichst vielen Aktivitaeten auf dem
Picho eine Plattform bieten. Neben neuen Ideen und Vorschlaegen, natuerlich
auch zu Funkthemen, waere das Weitergeben der Seite eine sehr grosse Hilfe
dafuer. 
 
Wir bedanken uns fuer das grosse Interesse und die zahlreiche Teilnahme. 
Auf ein gesundes Wiedersehen am 18.Juli 2020 freuen sich alle Mitstreiter aus
S22, der IG Pichofunk und Frank, DL5DSB.


5. Internationales Treffen der Funkamateure im Erzgebirge
- mitgeteilt von Harald, DL2HSC -

Vom 4. bis 6. Oktober 2019 findet das 15. Internationale Treffen Amateurfunk
Erzgebirge in Boernichen, Pockau-Lengefeld und Wolkenstein-Heinzebank statt
 
Bereits am Freitag, dem 4. Oktober, treffen sich die angereisten Gaeste
traditionell im Dorfclub Boernichen zu einer gemuetlichen Runde. 
Am Samstag stehen dann im Erzgebirgshof Lengefeld folgende Vortraege auf dem
Programm:

- Mit dem AATiS-Geigerzaehler auf den Spuren der Wismut 
  und des Uranbergbaus in Thueringen und Sachsen

- Das digitale Blaulicht - Car to car Kommunikation: Ret-
  tungsfahrzeuge, Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr u. ae. 
  haben in den Staedten das Problem massiver Behinderungen 
  durch den realen Verkehr. Um dies zu vermeiden, senden 
  die Fahrzeuge rund strahlend Signale aus, die Autos in 
  der Umgebung aufnehmen. 
  Ausserdem sollen Verkehrsampeln, die diese Signale em-
  pfangen, "Gruene Wellen" implementieren. 

- Die Mikrowellenaugen des Wetterfroschs - die neuesten 
  Entwicklungen bei der Realisierung von Wetterradarsys-
  temen

- Es'-Hail  QO-100 und der Empfang des 10 GHz-Downlink 
  mit "low budget" Mitteln

Abends im Gasthof Hotel Heinzebank Abendessen und Vortrag:
- HF-Technik in der Strahlentherapie und an Teilchenbe-
  schleunigern.
Die Exkursion am Sonntag, dem 6.10., bietet die Moeglichkeit, neue Staetten des
UNESCO-Weltkulturerbes kennenzulernen. 
Nach dem Besuch des historischen "Frohnauer Hammers" in Annaberg-Buchholz
fuehrt die Fahrt (im eigenen Auto, Fahrgemeinschaften) ueber den Erzgebirgskamm
nach Boehmen. Das Museum in Ková?ská, dem ehemaligen sudetendeutschen Markt
Schmiedeberg, ist dem Andenken der Flieger aller Nationalitaeten gewidmet, die
ueber der Tschechischen Republik und Deutschland in einer der schwersten
Luftschlachten des zweiten Weltkrieges ueber Europa ihr Leben lassen mussten. 

Anschliessend Rueckfahrt zur Heinzebank ueber M?d?nec (Kupferberg) mit
Moeglichkeit eines kurzen Spazierganges zum M?dník (Kupferhuebel, 910 m). Der
kurze und leichte Aufstieg wird belohnt mit einer gigantischen Aussicht ueber
das Tal der Oh?e (Eger) und auf die Doupovské hory (Duppauer Gebirge). 
Weiter ueber Lysá Hora (Reischberg, 875 m, OK1KSO, SOTA OK/US-008) und die
Stadt Výsluní (Sonnenberg) mit der volkstuemlich als Dom des Erzgebirges
bezeichneten groessten Kirche des oberen Erzgebirges und zurueck zum
Grenzuebergang Reitzenhain (I7/B174) und zum Hotel Heinzebank.

Fuer die Veranstaltung am Samstagabend sowie die Exkursion ist auf Grund
begrenzter Platzkapazitaet unbedingt Anmeldung unter DL2HSC@darc.de bis zum
20.09.2019 erforderlich! 

Die Bestellung von AATiS-Medien zur Abholung in  Lengefeld kann bis 20.09.
unter vorbestellung@aatis.de (Angabe Abholung TAE) erfolgen, hier koennen die
Versandkosten gespart werden.
Programmhinweise sowie weitere Informationen zu den Veranstaltungsorten sind
wie immer unter: 
www.wildenstein.de/amateurfunk  zu finden. 

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

Kerstin, DE5KUS, und Harald, DL2HSC
AATiS e.V. und DARC OV S64


6. Ergebnis 900 Jahre Stadtjubilaeum Riesa
- mitgeteilt von Steffen, DJ5NN, im Auftrag von Wolfgang,  
  DL2DUA, OVV S02 -

Die im Juni-Rundspruch angekuendigte Aktivitaet der Riesaer OMs unter dem
Rufzeichen DF0RSA und dem Sonder-DOK 900RSA endete mit dem Logeintrag von FY5KE
am 31.07.2019.
Im Log stehen 2.300 QSOs mit 77 DXCC-Laendern in allen gaengigen Betriebsarten
von 23 cm bis 160 m, aber auch erste Verbindungen in FT4.
Die 8 OPs bedanken sich bei den zahlreichen Anrufern fuer die Unterstuetzung
der Aktivitaet, die ersten QSL-Karten sind bereits auf den Weg gebracht.

7. Tag der Sachsen in Riesa
- mitgeteilt von Steffen, DJ5NN, im Auftrag von Wolfgang,  
  DL2DUA, OVV S02 -

Wir laden herzlich zum Tag der Sachsen nach Riesa ein. Vom 06. bis zum 08.
September ist die Elbestadt Gastgeber des Volksfestes. Das Rufzeichen DL0TDS
ist aus diesem Anlass mit dem Sonder-DOK TDS19 vom 01.09. bis zum 30.11.2019 in
der Luft.

Wir wuerden uns ueber einen Besuch an unserem Stand sehr freuen. Im Bereich der
"Blaulichtmeile" an der Elbe wird dem geuebten Auge der Draht am Himmel nicht
entgehen. 

Auch fuer mitreisende Nicht- oder Noch-Nicht-Funker wird es eine kleine
Beschaeftigung geben.



Das war unser heutiger Sachsenrundspruch Wir bedanken uns fuer die Zuarbeiten.
Sofern noch nicht gehabt, wuenschen wir allen Zuhoerern und Lesern eine schoene
Urlaubszeit.

Den naechsten Rundspruch strahlen wir am 08.September 2019 ab. Zuarbeiten bitte
bis Donnerstag, den 05.09.2019, 21:00 Uhr Ortszeit an Ben, DL4ZM. 
Fuer Zuarbeiten mit Bild(ern) im Format .JPEG  sind wir dankbar. Bitte
Datenschutz beachten!  
Mailto: dl4zm@darc.de  

73's und awdh
Ben, DL4ZM 
Referent Rundspruch Distrikt Sachsen 


Den Rundspruch des Distriktes Sachsen senden wir jeweils am 2. Sonntag im Monat
auf 3,62 MHz (plus/minus QRM) und gleichzeitig ueber das 2m Collmberg- Relais
DB0SAX - 145,700 MHz (Kanal RV56). 
Wolfgang, DL8DWW uebertraegt den Rundspruch ueber das Loebauer  2m Kottmar-
Relais DB0LOE - 145,625 MHz  (Kanal RV50).

Wir bedanken uns bei den Relaisbetreibern Rocco, DL1XM, Gunnar, DG1LZG und bei
Wolfgang, DL8DWW, OVV S04, fuer die Unterstuetzung.
NNNN 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail